Ein App für alle Fälle

Symbolbild – fotolia ©vchalup

Längst ist das Smartphone der Dreh- und Angelpunkt in unserem Alltag: Termine, Fotos, e-Mails, Ferien, Tickets … Alles wird über ein und dasselbe Gerät gesteuert. Wieso also nicht auch das Garagentor damit öffnen?!

 

Der «smarte» Garagentor-Öffner

Für die meisten Tore von Novoferm gibt es geeignete Torantriebe inklusive Funkmodul und Gateway zur Signalübertragung. Mit der kostenfreien App «smartGarage» (erhältlich für iOS und Android) kann das Garagentor bequem und auch von unterwegs ferngesteuert werden. So hat man auch Büro oder im Urlaub immer unter Kontrolle, ob das Tor wirklich geschlossen ist. Es kann aber auch kurzfristig geöffnet werden um einem Kurier, der ein Paket deponieren muss, Zutritt zu gewähren. Und selbst die im Torantriebe integrierte LED-Beleuchtung lässt sich mit der App problemlos steuern. Mit der automatischen Lüftungsfunktion, lässt sichdas Tor für 1 Stunde einen Spalt breit (ca. 10 cm) öffnen und schliesst dann wieder automatisch. 

Sicherheit dank Einklemmschutz

Bei allen Fernzugriffen verhindert ein spezieller Einklemmschutz mögliche Personen- oder Sachschäden, bei dem der Antrieb automatisch stoppt, sollte sich beim Runterfahren ein Gegenstand oder eine Person im Weg befinden. Dies entspricht der europäischen Norm EN 13241-1 für den Verletzungsschutz.

 

Diese moderne Antriebstechnik lässt sich aber nicht nur im Neubau realisieren. Vielfach können auch bestehende Tore nachgerüstet werden. Gerne beraten wir Sie vor Ort und zeigen Ihnen die effizienteste Möglichkeit auf. Telefon 079 648 37 41 oder E-Mail: mail@rluetold.ch

 

(Quelle: Novoferm)