Das Garagentor als Gebäude-Isolation

Senken sie den Energieverlust ihres Hauses

Das Garagentor hat nicht nur den Zweck die Garage zu verschliessen sondern übernimmt auch eine wichtige Funktion bei der Isolation des Gebäudes. Mit der Wahl des richtigen Tores kann der U-Wert* des Hauses massiv reduziert werden.

Während bei einer Einzelgarage schon mit einer Tor-Paneelen-Dicke von 2 Zentimeter ein respektabler U-Wert erreicht werden kann, bedarf es bei einer Doppelgarage eine 4,5 Zentimeter dicke Paneele um einen ähnlichen Effekt erzielen zu können. Zwar ist das dickere Tor teurer in der Anschaffung jedoch zahlt sich diese schon innert kürzester Zeit aus. 

Je dicker die Paneele desto geringer ist der U-Wert. Oben 2 cm unten 4,5 cm.

Wer über bereits über ein Garagentor verfügt, muss dieses aber nicht komplett ersetzten. Die Schiene sowie der Antrieb können beibehalten werden, wenn das neue Torblatt vom selben Hersteller gewählt wird.

 

Ich empfehle die eine 4,5 Zentimeter dicke Paneele vorallem bei Garagen, die im Haus integriert sind. Bei freistehenden Garagen, die nicht geheizt werden, spielt dieser Faktor keine grosse Rolle.

 

Gerne beraten wir Sie vor Ort über Ihre Möglichkeiten. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie noch heute einen unverbindlichen Termin 079 648 37 41 

 

 

 

*Der U-Wert definiert die Menge an Wärme, die durch ein Tor, eine Türe oder dergleichen nach aussen abgegeben wird. Je tiefer dieser U-Wert ist umso besser ist die Dämmung dementsprechend können Heizkosten eingespart werden.